So klappt’s stressfrei: 5 Tipps für den Umzug

So klappt’s stressfrei: 5 Tipps für den Umzug

13
SHARE

Boy moving houseEin Umzug ist niemals nur ein Spaß. Natürlich freut man sich auf sein neues Zuhause und möchte am liebsten den Umzug hinter sich lassen. Doch so leicht wird das nicht sein. Man muss schon im Vorfeld einige Aspekte planen, damit man den Umzug so stressfrei wie möglich über die Bühne bringen kann. Vor allem der Umzug in eine große Stadt wie Berlin ist keine Leichtigkeit. Oftmals hat man hier nur wenig Platz, viel Verkehr und nur einen engen Zeitplan. Deswegen sollte man entweder den Umzug gut planen oder professionelle Umzugshelfer aus Berlin engagieren. Den Großteil des Stresses kann man dann einfach an die Fachmänner abgeben. Man muss seine Kartons nicht verladen oder ausräumen und auch die Transportermietung fällt weg. Möchte man seinen Umzug in der Stadt Berlin jedoch selbst durchführen, dann am besten diese Tipps berücksichtigen.

Die besten Tipps für einen problemlosen Umzug:

1. Tipp: Man sollte schon frühzeitig mit seinem Umzug beginnen. Am besten besorgt man etwa zwei Wochen vor dem eigentlichen Umzug alle wichtigen Utensilien. Dazu gehören vor allem Kartons. Hierbei gilt die Faustregel: Einen Karton von ca. 62 Liter Volumen für je einen Quadratmeter der Wohnfläche. Weitere hilfreiche Utensilien sind Sackkarren, Möbelroller, Trageriemen, Packdecken oder Zurrgurte. Man sollte alles bereit liegen haben.

2. Tipp: Alle Kisten sollten schon gepackt sein. Man sollte damit nicht bis zum Umzugstag warten, da dies nur unnötige Zeit und Nerven kostet. Wichtig ist, dass man die Kartons nicht zu sehr füllt. Vor allem Bücher können wenig Platz wegnehmen, sind jedoch sehr schwer. Deswegen immer den Tragetest machen, bevor man die Kisten wegstellt. Empfindliche Gegenstände wie Geschirr oder andere Glaswaren sollten in altem Zeitungspapier eingewickelt werden. Hierbei immer die schweren Sachen nach unten und die leichten nach oben.

3. Tipp: Ein Umzugswagen darf natürlich nicht fehlen. Ansonsten bekommt man seine Kisten nur schwer von A nach B. Man sollte den Transporter rechtzeitig mieten. Hierbei kein zu kleines Modell wählen. Man müsste dann öfter fahren und verschenkt nur wertvolle Zeit und verbraucht den Treibstoff. Es gibt heute schon günstige Angebote für Transporter, die man stündlich oder tageweise mieten kann. Es sollte auch ein Parkplatz vor der alten und neuen Wohnfläche reserviert werden.

4. Tipp: Einen Umzug kann man nicht alleine auf die Beine stellen. Sollte man also kein professionelles Umzugsunternehmen beauftragen, dann sollte man sich um ausreichend Helfer bemühen. Man kann Freunde, Kollegen und die Familie fragen. Je mehr Helfer es sind, desto leichter und schneller wird der Umzug vorbei sein. Man sollte auch seine Haustiere oder Kinder sicher unterbringen. Diese stören bei einem stressigen Umzug meist nur.

5. Tipp: Natürlich darf man nicht vergessen den neuen Mietvertrag mitzubringen. Ansonsten kann es beim Umzug Probleme geben. Ebenso sollte man Behörden und Co. die Adressänderung mitteilen. Am wichtigsten sind dabei die Bank, Schule und Kindergarten, Finanzamt, Arbeitgeber, Krankenkasse und weitere Versicherungen. Bei der Post muss ein Nachsendeantrag eingereicht werden. Am besten schon zwei bis drei Wochen vor dem eigentlichen Umzug. Insofern bekommt man auch in Zukunft seine Post.

13 COMMENTS

  1. Eine Sache die man auch gerne vergisst, ist es rechtzeitig das Auto umzumelden, damit man bei der nächsten Kontrolle nicht in Schwierigkeiten gerät. Das gleiche gilt für die Wohnadresse, da man auch gerne mal eine kleine Strafe bekommt, wenn man sich nicht rechtzeitig ummeldet. Wenn man selber keine Zeit hat, ist es auch Möglich eine andere Person mit Vollmacht auszustatten, die für einen die Arbeit dann erledigt ( Vorlage http://www.umzug123.de/vollmacht-kfz-zulassung.html ). In der Regel sollte dies innerhalb der ersten zwei Wochen nach Umzug passieren, da sonst häufig schon Strafen drohen oder man mit weiteren Problemen rechnen muss.

  2. Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Ein Umzug ist wirklich sehr stressig. Nur mit einem guten Plan kann man strukturiert vorgehen. Ich empfehle immer sich Checklisten zu machen.

  3. Hallo Stephan!

    ein toller Artikel über ein sehr wichtiges Thema – Umzüge! Wie du schon erwähnt hast, ist ein Umzug immer anspruchsvoll und vor allem in großen Städten wie Berlin. Ich bin vor zwei Jahren nach Wien umgezogen und obwohl ich nicht weit weg von der Stadt gewohnt habe (in Grafenau, DE), war der Umzug sehr stressig. Meine Freunden wollten mir helfen, allerdings habe ich entschieden, dass es besser wäre, wenn ich eine Firma damit beauftrage, weil sie sich mit der Stadt und mit dem Prozess des Umziehens gut auskennt. Folglich habe ich die Firma Ants Trans beauftragt und bin mit der Dienstleistung sehr zufrieden. Wie erwartet kennt sich die Firma wirklich gut aus und konnte mir hilfreiche Hinweise geben. Innerhalb ein paar Stunden konnte ich ruhig und einwandfrei meine Kasten nach Wien transportieren. So einer Umzug wäre aber ohne die Hilfe von Experten gar nicht möglich, wenn man nicht rechtzeitig mit der Planung anfängt.

    Liebe Grüße,
    Sebastian

  4. Hervorragender Artikel. Danke für die zahlreichen Tipps mit dem Umzug. Kann man gut verwenden, wenn man einen Umzug plant. Euch allen ein schönen Tag.

  5. Leider macht ein Umzug meist gar keinen Spaß. Deshalb sollte man so gut wie möglich planen um so wenig Stress wie möglich zu haben. Ein Umzugsunternehmen ist auf jeden Fall zu empfehlen.

  6. Ich finde es immer toll wenn man Beiträge liest die einen auch weiterhelfen…Danke! Erst neulich als ich mein Umzug Planen musste ich an euch denken als ich den Artikel gelesen hatte! Viele Freunde die keine Zeit hatten und ich gezwungen war ein preiswertes Umzugsunternehmen in Berlin zu finden. Ich muss dazu sagen, das ich Student bin und kein noch kein Geld verdiene. Naja habe von den Umzugshelfer einer Firma gehört die günstige Umzüge anbietet das Kristall Umzugsunternehmen Berlin hat mir geholfen. Ich habe fleißig mitgeholfen und konnte sogar noch 2 Freunde dazu bringen mir doch zu helfen und siehe da der Preis wurde mal um die Hälfte günstiger als bei anderen Umzugsfirmen. Am Ende verlief alles nach meinen Vorstellungen und ich konnte ne Menge Geld sparen.

LEAVE A REPLY