Modernisierung lohnt sich: moderne Finanzinstrumente sind behilflich

    Modernisierung lohnt sich: moderne Finanzinstrumente sind behilflich

    0
    SHARE
    ©istock.com/Sisoje

    Neue Häuser werden immer häufiger so energieeffizient wie möglich gebaut. Doch dank der neuen Modernisierungsmöglichkeiten müssen auch Bestandsimmobilien nicht stillstehen.

    Angesagt: günstige Kredite von ethischen Banken

    Auch eine Modernisierung ist letztlich immer eine Frage des Geldes. Wegen der hohen Anforderungen an ökologische Gebäude sind die Kosten sogar noch ein Stück gestiegen. Im Gegenzug hat die Finanzwelt jedoch wesentlich bessere Konditionen als früher auf Lager.

    Zum Beispiel bietet die Ethikbank einen Ökokredit für energetische Modernisierungen an: Dieser zeichnet sich über einen fixen Sollzins über die gesamte Laufzeit aus, bonitätsabhängige Preisspannen entfallen und die Preistransparenz ist überdurchschnittlich hoch. Mit einem effektiven Jahreszins von 2,85 Prozent ist der Kredit absolut konkurrenzfähig; betrachtet man die genannten positiven Rahmenbedingungen, gilt das umso mehr.

    Interessant ist auch der Blick auf den Anbieter: Die Ethikbank gilt in Deutschland als Vorreiter einer neuen Generation von Banken, die neben klassischen finanziellen Richtwerten auch auf ökologische, ethische und moralische Faktoren achten. Der Wandel in der Finanzwelt zeigt sich also in einer weiteren Facette und für Kreditinteressenten bedeutet das eine ganz neue Palette an Möglichkeiten. Diese auszuschöpfen, ist dank des Online-Angebots nur noch mit wenig Aufwand verbunden.

    Die Modernisierung: mögliche Maßnahmen und ihre finanziellen Folgen

    An Gründen für eine Modernisierung mangelt es nicht. Wer selbst in seiner Immobilie wohnt, erhöht die Wohnqualität und den Komfort, während die Fixkosten für Energie stark sinken. Für Besitzer, die ihr Eigentum vermieten, bewirkt die Modernisierung eine klare Wertsteigerung, die sich nicht nur beim Verkauf, sondern auch bei den Mieteinnahmen bemerkbar macht. Die Immobilie als Kapitalanlage erfährt durch die Modernisierung also eine Verbesserung auf allen Ebenen.

    In stark wachsenden Wohnungsmärkten wie Berlin sollten sich Eigentümer also darüber informieren, welche Optionen für ihre Objekte zur Verfügung stehen. Die Liste der Maßnahmen ist in den letzten Jahren schließlich deutlich länger geworden: Solarthermie, Dämmung von Dach und Mauerwerk, effiziente Fenster und Türen, moderne Heizungen – die energetische Sanierung ist ein ganzheitliches Konzept, deren Elemente sich gegenseitig verstärken.

    Dass der Immobilienwert dadurch drastisch erhöht wird, liegt auf der Hand. Und das führt zu einer neuen Dimension in der Rentabilität. Denn steigende Mietpreise sind in deutschen Großstädten ohnehin an der Tagesordnung; durch eine Modernisierung sind Vermieter laut Gesetz in der Lage, die Rendite weiterhin zu erhöhen. Gleichzeitig gelten solche Immobilien generell als risikoarm, es ist also nur eine Frage der Zeit, bis sich die Investition von alleine wieder einspielt.

    NO COMMENTS

    LEAVE A REPLY