Gartengestaltung: wo wird es pflegeleicht und kostengünstig

    Gartengestaltung: wo wird es pflegeleicht und kostengünstig

    0
    SHARE

    Genau wie ein Haus oder eine Wohnung bedeutet auch ein schöner und gepflegter Garten ein gewisses Maß an Aufwand und Budget. Doch auch mit wenig Zeit und Geld können Sie einen schönen Außenbereich gestalten. Wir geben Ihnen nützliche Tipps.

    Einen Garten komplett neu anzulegen, ist zunächst einmal ein Kostenfaktor, den Sie nicht unterschätzen sollten. Rasen, Pflanzen, Bäume und Büsche sowie Terrassenbelag und passende Möbel verlangen schon ein gewisses Budget.

    Natürlich könnte man jetzt einfach die günstigsten Materialien nehmen, um die Kosten möglichst gering zu halten, doch das wird sich langfristig nicht auszahlen. Auf diese Weise müssen Sie garantiert schnell wieder die ersten Dinge austauschen und das bedeutet nicht nur erneute Kosten, sondern auch viel Arbeit.

    Pflegeleichte Bepflanzung

    Um Ihren Garten möglichste pflegeleicht zu halten, sollten Sie zu einheimischen Pflanzen statt zu exotischen Gewächsen greifen. Diese sind für das hier vorherrschende Wetter robuster und sie benötigen wesentlich weniger Pflege. Informieren Sie sich zudem vorher im Internet oder lassen Sie sich in einer Gärtnerei beraten, welche Pflanzen strapazierfähig sind. Und auch bei der weiteren Pflege Ihrer Pflanzen können Sie sparen. Achten Sie auf Angebote in Bau- und Supermärkten für Dünger und Blumenerde. Auch online lassen sich Schnäppchen schlagen: Hier hat Ahrens + Sieberz für Sparfüchse verschiedene Gutscheine, mit denen Sie bei Blumen und Pflanzen, Obst- und Gemüsesamen sowie bei Dünger einiges sparen können.

    Und noch ein Tipp: Beete sind wesentlich pflegeintensiver als Blumenkästen und Kübel, denn in Beeten setzt sich viel mehr Unkraut fest und die Blumen müssen winterfest gemacht werden. Topfpflanzen können Sie zum Beispiel einfach im Keller oder im Wohnzimmer überwintern. Damit haben Sie länger etwas von Ihren Pflanzen und Sie haben weniger Aufwand. Außerdem können Sie Töpfe und Kästen immer wieder neu im Garten anordnen, was Ihnen eine schnelle Umgestaltung ermöglicht.

    Wildwiese statt Rasen

    Viele sind der Meinung eine große Rasenfläche mache einen Garten pflegeleicht. Ganz so einfach ist das allerdings nicht, denn ein gepflegter Rasen bedarf doch einiges an Arbeit. Er muss regelmäßig gemäht, im Frühjahr teilweise ausgebessert und vertikutiert werden.

    Eine pflegeleichte und kostengünstige Alternative dazu ist eine Wildwiese, auf der hohe Gräser einfach wachsen dürfen.

    Sie sehen also mit guter Planung und den richtigen Pflanzen kann man einen schönen Garten auch kostengünstig und pflegeleicht gestalten. Und so können Sie Ihren Garten viel öfter genießen und nicht immer nur darin arbeiten.

    NO COMMENTS

    LEAVE A REPLY