Eine architektonische Meisterleistung: Das Townhouse von Andreas Leipold

Eine architektonische Meisterleistung: Das Townhouse von Andreas Leipold

0
SHARE
Townhouse Berlin Zelterstrasse
Townhouse Berlin Zelterstrasse

Der Bauingenieur Andreas Leipold hat sich als freier Statiker seinen Traum, das Townhouse erfüllt. Das Bauensemble in der Zelterstraße in Berlin Prenzlauer Berg umfasst 23 Townhouses und 15 Penthouses. Hier sind fünf Zimmer auf vier Stockwerke verteilt. Seiner Meinung nach gewöhnt man sich an das Treppen steigen. Irgendwie war dieses Bauvorhaben auch eine logistische Herausforderung. Auf möglichst wenig Raum möglichst viele Räume unter zu bekommen. Das Ergebnis ist erstaunlich, die Breite von Leipolds Townhouse misst 3,65m und ist mit vier Stockwerken und einem begrünten Dachgeschoss wohl äußerst einzigartig. Dennoch weist dieser Baustil 130 Quadratmeter Wohnraum auf. In allen Räumen findet man Steinboden, darunter eine Fußbodenheizung. Man kann praktisch sagen, jedes kleinste Detail ist passgenau durchgeplant und erinnert an äußerste Bereitschaft fast unmögliches möglich zu machen. Wer denkt, dass hier die Dinge dem Zufall überlassen worden sind, der hat weit gefehlt. Perfekte Planung, sogar bis in den Garten, der mit einer Bewässerungsanlage und genauestens geplanter Bepflanzung alle Wünsche erfüllt. Auch wurde hier darauf Rücksicht genommen, genügend Licht ins Wohninnere durchkommen zu lassen. Alle Wohnungen waren vor Baugbeginn bereits verkauft. Alles zusammen betrachtet, ein gelungenes Konzept in einer Wohnraum begrenzten Zeit, in der jeder Quadratmeter zählt und vor allem auch noch Raum für ein kleines bisschen Luxus übrig haben möchte.

Neubau für den Altbau-Fan – Artikel über die Townhouses in der Berliner Morgenpost

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY